Your partner for Diagnostic HealthCare Solutions

Die DHS - Diagnostic HealthCare Solutions GmbH ist ein Ausgründung der Charité - Universitätsmedizin Berlin und weiterhin mit der Charité affiliert.

Die DHS begann ihre Tätigkeit mit der Durchführung von SARS-CoV-2 PCR-Tests für Berliner Testzentren und erweiterte Ihre Dienstleistung durch die Eröffnung eines eigenen Testzentrums und erhielten eine Beauftragung durch den Berliner Senat. Durch das große Netzwerk des Gründers halfen wir vielen Biotechnologie Unternehmen in Berlin und Brandenburg mit der Bereitstellung wertvoller Proben und führten im Auftrag nationaler und internationaler Kunden klinische Leistungsstudien durch. Dadurch hat sich die DHS vom Testzentrum zum Studienzentrum weiterentwickelt. In Deutschland gehört die DHS inzwischen zum Kreis der ersten Ansprechpartner, wenn es um die Durchführung von klinischen Leistungsstudien für In-vitro-Diagnostika handelt. Wir haben bereits ein großes internationales Netzwerk aufgebaut.

Im Jahr 2022 wurde die ISO15189-Akkreditierung zum medizinischen Labor bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAKKS) beantragt. Mit unserem „First Lab in EU“ Ansatz ermöglichen wir Herstellern besonders guten und zuverlässigen diagnostischen Innovationen aus aller Welt einen Einstieg in den europäischen Markt. So ist die DHS exklusiver Anbieter des Colosafe Tests (www.colosafe.de), dem aktuell zuverlässigsten Darmkrebs-Früherkennungstests aus Stuhlproben in Deutschland. Das ist der erste Stuhltest in Deutschland, der in die neue und zukunftsweisende Kategorie der sog. epigenetischen Stuhlteste fällt. Colosafe weist eine sehr niedrige Falsch-Positivrate auf, ist dabei jedoch sehr zuverlässig für die Erkennung selbst frühester Entwicklungen von Darmkrebs. Der DHS liegen Angebote zur Innovationen zur Früherkennung zu Lungenkrebs und Blasenkrebs vor. 

Die DHS wird sich im Bereich Onkologie (Krebsdiagnostik) weiter spezialisieren. So arbeiten wir mit der Firma Datar Cancer Genetics Europe GmbH zusammen, die eine Vielzahl sehr zuverlässiger Testmöglichen bietet. Die DHS bietet Ärzten eine Unterstützung bei der Abwicklung des Exacta Tests an. Dabei handelt es sich um eine umfassenden Tumoranalyse (100 Mio. Datenpunkte) aus Blut (und optional Biopsie-Material). Es gibt jedoch auch den ChemoScale Test, der die Wirkung von 30 – 60 wirksamen Substanzen (Chemotherapeutika) vorher im Labor testet, bevor der Versuch am Menschen gestartet wird. Beide Teste dienen der personalisierten Therapie des Krebspatienten. GlioTrack ist eine zuverlässige Alternative zur Hirnbiopsie. Datar Genetics befindet sich im Augenblick in der Endphase der Entwicklung eines umfassenden Tumor-Früherkennungstest aus Vollblut (Veredelungsphase, bis zu 70 solide Tumore).
 
Wir bieten Herstellern aus aller Welt auch unseren "Open Lab“ Ansatz an. Hier können Hersteller von Medizinprodukten ihre Geräte in unserer Einrichtung ausstellen lassen, damit diese von potenziellen Kunden aus Deutschland getestet werden können, bevor Sie sich zu einem Kauf entscheiden. Das gilt für Point-of-Care Geräte (für Selbstanwendung oder Profiteste) sowie für größere Laborgeräte. Hier haben potenzielle Kunden (z.B. Routinelabore) die Möglichkeit, sich das Gerät im Betrieb vor Ort anzusehen und einen ersten Eindruck zu erhalten. Die DHS bietet zahlreiche Chancen für Hersteller - bitte sprechen Sie uns an.

Die DHS ist zu 100% ein deutsches Unternehmen und wollen uns in der Zukunft sinnvoll im Kampf gegen Krankheiten, insbesondere gegen Krebs einsetzten. Dafür werden wir Informationsvideos laienverständlich erstellen und im Internet kostenlos anbieten.

de_DEGerman